Aktuelle Ausstellung

Kerstin Svensson, Malerei

"Die Krone der Weiblichkeit“  Text von Petra Vollmer, 1.Vorsitzende des BBK Uelzen

 

 

„Nur als Frau kann ich das machen!“

 

sagt Kerstin Svensson über ihre Bilder und ihr Projekt „Die Krone der Weiblichkeit“.

Ihre Malerei ist vielschichtig aufgebaut, dabei expressiv, gestisch und stark farbig. Kleine Formate gibt es nicht. Man sieht den Bildern die Lust am Malen, ja die Lust am Leben an. Und das nicht nur wegen der Malweise, sondern auch wegen ihrer Thematik. Gezeigt werden Körperbilder von Frauen, Frauen in Posen der Lust, die Vulva im Zentrum. Sie, die Vulva, ist `die Krone der Weiblichkeit´. Der Titel legt nahe, wie Kerstin Svensson ihre Bilder verstanden wissen will: Als Ermächtigung von Frauen, deren lebensspendende Kraft auch mit Verletzlichkeit einher geht. „Nur als Frau kann ich das machen“, sagt sie und spielt damit auf den männlichen Blick an, der Frauen zum Objekt erniedrigt und dessen Bildformeln sich zuerst bei Gustave Courbet, später bei Egon Schiele und überall finden.  

Von eindeutig figurativen zu abstrakteren Arbeiten gelangt Kerstin Svensson durch Anregungen aus der Natur, wie Form und Gestalt von Bäumen und Wurzeln. Und ein weiterer Aspekt ihrer Arbeit ist ihr performativer Umgang mit den Bildern. Sie bezieht den Raum ein, indem sie Projektionen einsetzt und Licht variiert, was die Arbeiten überraschend verändert, besonders wo Neonpigmente verwendet wurden.

Ihr ganzes Leben, sagt Kerstin Svensson, habe sie sich mit Frauenkörpern beschäftigt und bringt so ihre langjährige Tätigkeit als Schneiderin und Gewandmeisterin mit der der Künstlerin zusammen. Denn, nachdem sie früher Passformen für weibliche Körper entwickelt hat, beschäftigt sie sich nun durch die figurative Malerei in anderer Weise mit Körperbildern von Frauen.

Mit ihrem vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderten Projekt stellt Kerstin Svensson sich als neues Mitglied des BBK Uelzen vor.

 

 

BBK Galerie des BBK Oldenstadt. 

Am Alten Kreishaus

29525 Uelzen

 

20.– 28.8. 2022, Sa + So 11–17 Uhr

Vernissage: 20.8., 17 Uhr, Finissage: 28. 8., 15 Uhr

 

Plakat-fur-web


24.-28. August Swiss Art Expo 


Bis auf weiteres Ausstellung:

"Die Krone der Weiblichkeit"

im One World Kulturzentrum Ostheide

VOM URSPRUNG UND NEUBEGINN 

Als Inspiration für die malerische Umsetzung: „Die Krone der Weiblichkeit“ lenkt Kerstin Svensson einen frischen Blick auf das weibliche Geschlecht. Die Vulva als Symbol für den kraftspendenden und machtvollen Bereich des Frauenkörpers, in dem Leben entsteht und der Welt übergeben wird.

 

 

Flyerwerbung-